Antwort
Alt 01.01.1970, 07:00   #1
Gast
Gast
Das (böse?) galaktische Imperium

ich hab ma beide seiten angestestet.
entweder bin ich der typische böse, oder böse ist nicht gleich böse.

also mitgefühl wurde bei der republik oft mit "dark-points" bestraft. ich glaub wenn ich republik
spielen will, muss ich mir den codex an den monitor kleben, das ich mir nicht immer alles versau.
(gerade bei dem liebespaar zu beginn. ich hätte die beiden eigentlich nicht verpfeifen wollen. aber ich wusste das ich es tun muss.)

beim imperium war es einfacher. einfach böse sein. obwohl die trefferquote auch nicht bei hundert prozent lag.

es kommt wohl auch auf weiterdenken an.


aber wenn ich mich einfach nur als werkzeug meines codex verkaufe, dann bin ich nicht frei von schuld.

auf die vergleiche mit dem dritten reich will auch ich hier nicht weiter eingehn.

ciao ragazzi
 
Alt 01.01.1970, 07:00   #2
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Der Zweck heiligt nicht die Mittel.
Das Imperium ist böse, verwerflich, moralisch kein Standart den man nach Kant allgemeingültig erklären möchte.

Eindeutiger geht es nicht.
 
Alt 01.01.1970, 07:00   #3
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Warum sich übermäßig mit Kant beschäftigen wenn man Nietzsche haben kann?^^
 
Alt 01.01.1970, 07:00   #4
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von Eshmael
Der Zweck heiligt nicht die Mittel.
Das Imperium ist böse, verwerflich, moralisch kein Standart den man nach Kant allgemeingültig erklären möchte.

Eindeutiger geht es nicht.
eben hier liegst du falsch. das imperium kann sehr wohl aus der perspektive des selbstverständnisses der westlichen welt die von dir aufgezählten attribute haben, aus dem selbstverständnis des imperium eben nicht.

zum vergleich aus unserer sicht ist es sicher moralisch verwerflich kanibalismus zu betreiben. ein stamm der dies tut wird das aber sicher anders sehen.
oder weniger extrem. für uns ist es moralisch fraglich, herden von walen und anderen tieren abzzuschlachten nur um irgendeine drüse zur vermeintlichen potenzsteigerung zu erhalten.
die japaner sehen das aber sicherlich anders.

und um es dann noch einmal runter zu brechen kann man als veganer die meinung vertretten es sei moralisch falsch, gar böse tiere an sich als nahrungsquelle zu missbrauchen, ganz zu schweigen von der fragwürdigen massentierhaltung. wobei aus der allgemeinen absprache unserer gesellschaft es ausreichen würde den tieren die haltung erträglich zu gestalten was auch immer dies heissen soll.

und es ist nicht gerade an den haaren herbeigezogen, dass man sich vorstellen kann, dass eine gesellschaft in 2000 Jahren unser moralisches selbstverständnis barbarisch nennt.

kurzum. die tatsache, dass es über die jahrhunderte der menschheitsgeschichte völlig unterschiedliche moralmodelle gab und sogar gleichzeitig gibt und geben wird, ist beweis dafür, dass es keine allgemeingültige moral geben kann.

sie wird stehts den besonderen gegebenheiten einer gesellschaft angepasst.
 
Alt 01.01.1970, 07:00   #5
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von NexDark
Warum sich übermäßig mit Kant beschäftigen wenn man Nietzsche haben kann?^^
Nietzsche ist sowieso viel tollerer! Allein die Benennung seiner Kapitel in Ecce **** ist ein Genuss. "Warum ich so klug bin", "Warum ich so gute Bücher schreibe" und "Warum ich so weise bin". An mangelndem Selbstvertrauen litt er zum Glück nicht. Scheiß Syphilis.

Edit: Bitte was? H omo wird vom Filter verschluckt? Wie lächerlich ist das denn bitte? -.-
 
Alt 01.01.1970, 07:00   #6
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

So hallo erst mal, um es gleich zu sagen habe ich nicht alles gelesen sondern nur etwas und den Rest überflogen, ich weiß also nicht ob das was ich hier schreibe hier schon gesagt wurde. Ich glaube das viele vergessen wenn Sie die Korruption und andere Fehler der Republik aufzählen und die Stärke des Imperiums loben ist, das die Sith (Palpahtine) die Umstände die zur Umwandlung der Republik bewusst begünstigt und gesteuert haben. Die Separatisten wurden ja bewusst geschaffen um die Republik in einen Krieg zu stürzen und auch die Aufstellung der Klonarme wurde von den Sith gesteuert. Ich möchte darauf hinweisen das das ganze ja eine ganz große Verschwörung war. Man stelle sich mal ein System vor und oder einen Herrscher der bewusst Milliarden/Billionen (genau angaben kenne ich nicht) Menschen und andere Intelligente Wessen umbringt, durch einen Krieg in dem er beide Seiten steuert, um ein System zu errichten das seinen Vorstellungen entspricht und sage dann das wäre etwas moralisch gutes. Deshalb ist das Imperium von Grund auf Moralisch verwerflich. Damit möchte ich natürlich nicht abstreiten das es auch natürlich Sachen gab die bewundernswert an und im Imperium sind. Zum Beispiele eine starke Zentralmacht. Es ist nun mal so das es ein reines schwarz/weiß in wirklich nicht gibt sondern das die Welt sehr bunt ist mit vielen Grauschattierungen. Aber Grundsätzlich ist das Imperium sicherlich nicht gutes.
 
Alt 02.05.2011, 20:49   #7
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Hey Leute,

sagt mal, könnt ihr eigentlich nachvollziehen, wieso immer gesagt wird, das Imperium sei böse gewesen? Nur weil ein Sith an der Macht ist? Das ist für mich nicht Grund genug.

Sicher, das Imperium hat vielleicht einige primitive Spezies, wie die Wookie, versklavt und vielleicht auch hohe Steuern erhoben, aber sonst?

Das Imperium hat der Galaxis doch tatsächlich Frieden, Festigkeit und Sicherheit gebracht.
Eine Begründung für die Rebellen-Allianz gibt es erst seit der Zerstörung Alderaans, aber davor? Korrupte Beamte gabs auch schon in der Republik.

Welcher Meinung seid ihr? War das Imperium wirklich "böse" oder wurde das immer nur behauptet, weil Palpatine der Imperator war?
 
Alt 02.05.2011, 20:54   #8
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

das wird nicht funktionieren

spätestens wenn irgendwelche extreme das Imperium mit "Nazi"-Deutschland vergleichen..

-für mich das Maximum des schlechten Geschmacks was man sich an Vergleichen leisten kann-

..läuft die Diskussion aus dem Ruder
das wurde bereits zwei mal versucht wenn ich mich recht erinnere

und ist beide male wegen ein zwei User gescheitert
und diese schreiben noch heute

und sie werden es wieder tun
 
Alt 02.05.2011, 21:35   #9
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von Sihan
das wurde bereits zwei mal versucht wenn ich mich recht erinnere

und ist beide male wegen ein zwei User gescheitert
und diese schreiben noch heute

und sie werden es wieder tun
Und deswegen gibts du gleich auf? Ich weis nicht in welcher Art es genau ausgeartet ist, aber es geht doch grundlegend einfach darum, dass der Imperatur das Imperium (er hat ja einfach die Rep. übernommen quasi) für seine eigenen Zwecke missbraucht hat. An sich gebe ich dir Riipalein schon Recht, wenn du sagst dass am Imperium ansich nichts verwerfliches war. Ausser eben dass von Seiten des Imperators und seinen Gefolgsleuten eine äußerst brutale Vorgehensweise angewiesen wurde um die eigennützigen Ziele zu verwirklichen. Das die Republik als das "Gute" angesehen wird liegt einfach daran, dass sie die Moralvorstellungen der Leute wiederspiegeln...

Ich würde es einfach ansehen als die klassische "Gut gegen Böse"-Masche in Filmen und jedem selber überlassen wovon er Fan ist und gut!
 
Alt 03.05.2011, 03:00   #10
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Das Imperium selber ist eigentlich weder böse noch gut, genauso wie die Republik oder die Seperatisten. Gut oder Böse sind nur die Leute die hinter dem Vorhang stehen. Beim Imperium eben war es Sidious und da dieser ein Sith war, war er böse und dementsprechend hatte er sehr böse Vorgehensweisen die sich auf sein Imperium übertrugen. Und auch wenn man sich beim Imperium sehr an den Nazis(Sturmtruppen,Genozid usw.) orientiert hat bin ich der Meinung das das Imperium zu groß und vielschichtig war als das man sagen könnte das es wirklich böse war. Ganz im Gegenteil natürlich zu den Sith.
 
Alt 03.05.2011, 05:02   #11
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von Riipalein
Hey Leute,

sagt mal, könnt ihr eigentlich nachvollziehen, wieso immer gesagt wird, das Imperium sei böse gewesen? Nur weil ein Sith an der Macht ist? Das ist für mich nicht Grund genug.

Sicher, das Imperium hat vielleicht einige primitive Spezies, wie die Wookie, versklavt und vielleicht auch hohe Steuern erhoben, aber sonst?

Das Imperium hat der Galaxis doch tatsächlich Frieden, Festigkeit und Sicherheit gebracht.
Eine Begründung für die Rebellen-Allianz gibt es erst seit der Zerstörung Alderaans, aber davor? Korrupte Beamte gabs auch schon in der Republik.

Welcher Meinung seid ihr? War das Imperium wirklich "böse" oder wurde das immer nur behauptet, weil Palpatine der Imperator war?
die meisten Einwohner wussten nichmal das ein Sith der Imperator war, darum fällt das schonmal weg. Das Imperium hat einen augenscheinlich nur Frieden, Festigkeit und Sicherheit geboten. Da sie so gut wie alle Bürger unterdrückt haben. Die Steuern waren zu hoch. Viele Nichtmenchliche Spezies ( Ha VdFExarKun ) wurden erst gar nicht ernst genommen und mussten sogar um ihr Leben fürchten. Die Wookies wurden versklavt. Einige harmlose Demonstrationen wurden äußerst Blutig niedergeschlagen wie zum Beispiel auf Tramp oder Chandrilla. Die Regionalgouverneure haben sich die Taschen voll gemacht während die Kriminalität in vielen Kernwelten dadurch rapide anstieg.

Die NIchtmenschen konnten an keine Revulition teilnehmen da das Imperium mit seiner gigantischen Navy und Armee jedes Anzeichen an Auflehnung Brutal Niederschlug, wie zum Beispiel der Aufstand von Devaron wo 700 Devorianer hingerichtet wurden vom Imperium und loyalen Devorianern aus dem einzigen Grund weil sie keine Zeit hatten sie ins Gefängniss zu bringen.

Darum haben auch ca. 10 Jahre vor der Schlacht von Yavin sich 3 Planeten zusammengetan. Corellia, Chandrilla und Alderaan (letzterer meist aber nur Mediziner und keine Kämpfer.) Diese 3 schlossen den sogenannten Vertrag von Corellia weil diese angefangen haben mit einer Rebellion. Die Vernichtung Alderaan war nur ein Katalysator die den Rebellen noch mehr Zustrohm seitens der Bevölkerung einbrachte.

Und Jede Regierung die keine Meinungsfreiheit, durch Unterdrückung und Furcht regiert ist eigentlich böse.
 
Alt 03.05.2011, 07:10   #12
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von Terohan
Und Jede Regierung die keine Meinungsfreiheit, durch Unterdrückung und Furcht regiert ist eigentlich böse.
Uneigentlich sieht China das natürlich völlig anders^^.

Wenn man die Star Wars-typische Schwarz/Weiß-Malerei die zu einem Märchen (und im Grunde ist Star Wars das am Anfang gewesen, ein schlichtes Si-Fi Märchen) dazu gehört, außen vor lässt und es halbwegs objektiv betrachtet ist das Imperium eine totalitäre Staatsform.
Wie gut oder böse das sein mag sei dahingestellt.
 
Alt 03.05.2011, 13:11   #13
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Sowas kann man nur erkennen was das "Böse" an der Macht ist.
Ich glaube bei der Regel der Zwei kann es gut funktionieren, aber im Zeitalter
von SW:TOR wo es wirklich viele Sith gibt werden die normalen Bürger unterdrückt.
 
Alt 03.05.2011, 16:13   #14
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von NexDark
Uneigentlich sieht China das natürlich völlig anders^^.

Wenn man die Star Wars-typische Schwarz/Weiß-Malerei die zu einem Märchen (und im Grunde ist Star Wars das am Anfang gewesen, ein schlichtes Si-Fi Märchen) dazu gehört, außen vor lässt und es halbwegs objektiv betrachtet ist das Imperium eine totalitäre Staatsform.
Wie gut oder böse das sein mag sei dahingestellt.
...

So siehts aus, Star Wars ist oder war mal ein SiFi- Märchen, da gibts nur gut und Böse, ist ein klares Stilmittel in nem Märchen.
Mal ausgehend davon, dass das Imperium einem diktatorischem Staatsystem entspricht sind alle Individuen innerhalb des Imperium die es unterstützen und befürworten nach der demokratischen Sichtweise einer Staatsform "Böse".
Das 2 mächtige Männer eine ganze Galaxis ganz alleine beherschen und alle unterdrücken is ja wohl Blödsinn... innerhalb jedes Imperiums, ob zu Zeiten in denen Old Republic spielt oder zu den Zeiten von Luke und Co. gab es immer genug Leute die von dieser Staatsform überzeugt waren, oder ihre Vorteile daraus nutzten (=> das Imperium zu Episode 4-6 war z.b. ziemlich Nicht- Menschen feindlich eingestellt).
Will heißen das Imperium als Staatsform würde ich als überzeugter Demokrat eindeutig als "Böse" bezeichnen, dennoch gibt es innerhalb dieser Regierung sicher genug Índividuen, die das ähnlich sehen aber vom Staatsaperat unterdrückt werden.

mfg
 
Alt 03.05.2011, 16:46   #15
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Das lag doch an der Politik!
 
Alt 03.05.2011, 16:58   #16
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Also subjektiv wird warscheilich jeder von uns eine solche Diktatur ablehnen.
ich frage mich nur ob es "böse und "gute" Staatsformen gibt oder ob es nur richtige und falsche staatsformen gibt.

Ob die Republik mit Korruption, Bürokratie etc besser war sei mal dahin gestellt. Wären alle zufrieden gewesen hätte es die Separatisten nie gegeben.
Außerdem: ein Staat in dem ein Konzernbündnis sich eine stärkere Armee hält als der staat macht was verkehrt (Episode1).
 
Alt 03.05.2011, 17:28   #17
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Das Imperium war ein Regime, dass seine Machtposition durch Gewalt, also die Ausübung jener Macht und Unterdrückung erhalten hat. Die Legitimation beruhte also gerade nicht auf dem Volkswillen, sondern musste erzwungen werden.

Der Anführer war nichts anderes als ein Diktator, der sich seine Position durch den Mord an Tausenden Wesen und den Jedi erschlichen hat.

Für mich genügt das schon.

Ansonsten bleibt aber auch zB noch die Ausrottung ganzer Spezies (oder zumindest fast), wie den Firrerreos, vom entfernten Planeten Firrerre.

Die Liste ist lang. Ich belasse es mal bei dem hier, denn es ist für mich das Wensetliche.
 
Alt 03.05.2011, 21:11   #18
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von DathCaris
ich frage mich nur ob es "böse und "gute" Staatsformen gibt oder ob es nur richtige und falsche staatsformen gibt.
Weder noch

Eine Diktatur mit einem fähigen Despoten kann für ein Land ein größerer Segen sein als eine Demokratie mit unfähigen Parteien... theoretisch jedenfalls^^.

Und wer mag wissen wie viele Klein- oder Bürgerkriege es ohne die Herrschaft des Imperiums in dieser Zeit gegeben hätte, vielleicht wären dadurch mehr Wesen vernichtet worden als durch selbige.

Es ist alles so schrecklich relativ^^.
 
Alt 04.05.2011, 14:35   #19
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Schon die alten Römer erkannten, dass eine Diktatur ihre Vorteile hat. So lag zu Friedenszeiten im alten Rom eine Demokratie vor, jedoch wurde in Kriegszeiten auf gewisse Zeit eine Diktatur ausgerufen. Dies war Notwendig um in Krisenzeiten schnell handeln zu können und flexibel zu bleiben. Da es in einer Republik niemals zur Einstimmigkeit kommen kann, wird ein Land unter dieser Staatsform stets paralysiert und nahezu handlungsunfähig gemacht.

Auch wenn Palpatine die Separatisten aufgehetzt hat und die Klonkriege provoziert hat, bestätigt die galaktische Republik genau das was ich eben gesagt habe. Die Republik WAR handlungsunfähig. Naboo wäre vernichtet worden, hätte Palpatine keine Sonderrechte erhalten. Würde also die Demokratie reibungslos funktionieren, wäre Palpatine niemals in diese Position gerutscht.

Ich will sagen, dass das Imperium vielleicht missbraucht wurde, jedoch eine sehr viel stärkere und flexiblere Regierung war als die alte Republik. Wäre ein Feind von außen gekommen, wie z.B das Sith-Imperium, dann hätte das galaktische Imperium bessere Chancen gehabt.
 
Alt 04.05.2011, 14:52   #20
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Nun böse nicht, im Prinzip war das Imperium sogar eine gute Idee!

Nur die falschen haben sie gelenkt.

Verschiedene Moffs haben mit Sternzerstörern durch Angst die Systeme beherrscht, während Palpatine ebenso durch Angst, nicht untergebung geherrscht hat und seine politischen Feinde verfolgt hat.

Imperium mit normalem Senat und ohne Palpatine an der spitze... finde ich sogar gut und würde eine friedliches Universum sichern^^
 
Alt 04.05.2011, 15:41   #21
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

zum topic:
ob es böse war liegt allein im auge des betrachters.


zur sache mit den staatsformen.

die theoretisch beste staatsform ist die abselutistische monarchie!!
(jedenfalls in der theorie)

den für diese benötigt man nur einen kompetenten politiker wärend man für eine deokratie seihle hunderte davon benötigt. auserdem kann der tronfolgervon seinem vater in der kunst des regierens unterwiesen werden.
 
Alt 04.05.2011, 15:43   #22
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von Sihan
das wird nicht funktionieren

spätestens wenn irgendwelche extreme das Imperium mit "Nazi"-Deutschland vergleichen..

-für mich das Maximum des schlechten Geschmacks was man sich an Vergleichen leisten kann-

..läuft die Diskussion aus dem Ruder
das wurde bereits zwei mal versucht wenn ich mich recht erinnere

und ist beide male wegen ein zwei User gescheitert
und diese schreiben noch heute

und sie werden es wieder tun
also ich häte es jetzt eher mit einem seiner nachfolger länder verglichen (jenem mit den drei buchstaben)
 
Alt 04.05.2011, 16:31   #23
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von Riipalein
Hey Leute,

sagt mal, könnt ihr eigentlich nachvollziehen, wieso immer gesagt wird, das Imperium sei böse gewesen? Nur weil ein Sith an der Macht ist? Das ist für mich nicht Grund genug.

Sicher, das Imperium hat vielleicht einige primitive Spezies, wie die Wookie, versklavt und vielleicht auch hohe Steuern erhoben, aber sonst?

Das Imperium hat der Galaxis doch tatsächlich Frieden, Festigkeit und Sicherheit gebracht.
Eine Begründung für die Rebellen-Allianz gibt es erst seit der Zerstörung Alderaans, aber davor? Korrupte Beamte gabs auch schon in der Republik.

Welcher Meinung seid ihr? War das Imperium wirklich "böse" oder wurde das immer nur behauptet, weil Palpatine der Imperator war?
Hm, "Imperium" ist nur ein anderes Wort für Diktatur.
Jetzt überleg mal ganz scharf ob du in einer Diktatur leben willst.
Als Hilfestellung kann ich dir die aktuellen Nachrichten empfehlen. Wahlweise kannst du aber natürlich auch in der etwas jüngeren deutschen Geschichte Informationen darüber finden.
Es lebe die Freiheit!
The force shall free me!
 
Alt 04.05.2011, 21:14   #24
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von runboy
Hm, "Imperium" ist nur ein anderes Wort für Diktatur.
Jetzt überleg mal ganz scharf ob du in einer Diktatur leben willst.
Als Hilfestellung kann ich dir die aktuellen Nachrichten empfehlen. Wahlweise kannst du aber natürlich auch in der etwas jüngeren deutschen Geschichte Informationen darüber finden.
Es lebe die Freiheit!
The force shall free me!
Die anderen Posts hast Du aber nach dem ersten auch gelesen?^^

Darüberhinaus ist es immer äußerst relativ unsere Weltpolitik mit der fiktiven eines bzw mehrer multiplanetaren Reiche zu vergleichen.

Aber bei the force shall free me stimme ich als imperiumstreuer Sith natürlich voll und ganz zu^^.
 
Alt 05.05.2011, 09:03   #25
Gast
Gast
AW: Das (böse?) galaktische Imperium

Zitat:
Zitat von runboy
"Imperium" ist nur ein anderes Wort für Diktatur.
WAAAS? o.O

Jetzt wird mir einiges klar!
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Imperium - Das Böse? Oder alles nur Propaganda? tantoone Star Wars 35 Heute 02:17
Warum gleicht das Sith-Imperium dem galaktischen Imperium so sehr? Nerkon Star Wars 28 05.12.2011 16:40
Galaktische Republik oder Sith Imperium? Sahee Allgemeines 84 05.09.2011 13:38
Sith, Dunkle Jedi und das Böse ein GUIDE! Ethan-Tar-Manian Charakterklassen 96 21.06.2011 19:34

Stichworte zum Thema

,

politiker zitaste über abselutismus

,

alderaan massenvernichtungswaffen

,

biochemie am besten ausbilden swtor

,

zitate frieden ewoks

,

jedipedia reiche und imperien

,

swtor galaktisches imperium ausrichtung dunkel 10000

,

muss das imperium immer böse sein

,

star wars imperium gut republik böse

,

die regionalgouvaneure