Antwort
Alt 26.08.2011, 18:37   #1
developr
Administrator
 
Avatar von developr
Sith Attentäter zu unbeweglich?

Moin Moin liebe Community,


Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber bei mir ensteht der Eindruck als wäre der Attentäter in seiner Mechanik zu unakrobatisch/unbeweglich, zu mindestens nachdem was wir bisher zu sehen bekommen habe.
Als Beispiel dazu nehme ich mal das neue Video aus
der Operation Ewige Kammer welche heute aufgetaucht ist.
Ich habe mir persönlich mehr akrobatische Angriffe vorgestellt welche man mit den schicken Doppellichtschwert vollführen kann.
Ehrlich gesagt bin ich darüber etwas enttäuscht da mir die Fähigkeiten des Attentäters zu sehr auf Kanalisierung von Blitzangriffen durch das Doppellichtwert ausgelegt sind als auf direkte Angriffe mit eben diesem.
Ich erwarte ja nicht, dass man mit 1000 Saltos durch die Luft wirbelt, ist auch denke mal gar nicht umsetzbar, hätte mir aber schon ein paar nette Angriffe mit dem Doppellichtschwert gewünscht, in denen man dieses auch zügig zu schnellen Angriffen nutzt...

Bin ich der Einzige dem hier so geht? Teilt ihr meinen Standpunkt oder seht ihr das ganz anders? Habt ihr eventuell Material zu sehen bekommen wo der Attentäter nicht mehr so statisch wirkt?

Eure Meinung ist gefragt

Mit freundlichen Grüßen,
Darth Marel
developr ist offline  
Alt 26.08.2011, 19:45   #2
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Wenn du das Video ansprichst: Das ist ein Attentäter in Tank Skillung. Ich befürchte mal, dass das auf einen Äpfel-Birnen-Vergleich hinausläuft, da du in Tankskillung viel mehr defensive Fähigkeiten aktivierst, als Salti schlagend auf deinen Gegner einzuprügeln.
 
Alt 26.08.2011, 19:56   #3
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

ich für meinen teil bin im moment am schwanken. Ich wollte bisher eigentlich nur hexer heiler werden.
Aber nachdem ich jetzt die letzten videos gesehn hab denk ich sogar drüber nach auf attentäter umzusteigen... ich find den im moment einfach viel cooler.^^
 
Alt 26.08.2011, 19:57   #4
developr
Administrator
 
Avatar von developr
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von Kortheas
Wenn du das Video ansprichst: Das ist ein Attentäter in Tank Skillung. Ich befürchte mal, dass das auf einen Äpfel-Birnen-Vergleich hinausläuft, da du in Tankskillung viel mehr defensive Fähigkeiten aktivierst, als Salti schlagend auf deinen Gegner einzuprügeln.
Darüber habe ich mir natürlich auch schon Gedanken gemacht jedoch habe ich bisher vermutet das gerade die Tankskillung die ist, bei welcher man das Lichtschwert am meisten nutzt.
Ebenfalls habe ich auch keine anderen Videos gesehen in denen der Attentäter sein Lichtschwert bewegungslastiger benutzt.
Die anderen Skillungen, Täuschung und Wahnsinn, lassen auf dieses ebenfalls nicht hindeuten. :-/
developr ist offline  
Alt 26.08.2011, 20:10   #5
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Also ich finde es leider auch stock steif .Genau wie der Marodeur in diesem Video. Es sieht aus als würde er genau 3 Schläge machen egal wann er drauf haut .Dieser sollte aber laut Skillbaum Akrobatik beherschen^^ naja hab schon leute in der Bibliothek gesehen die sich Akrobatischer bewegt haben...
 
Alt 26.08.2011, 20:18   #6
developr
Administrator
 
Avatar von developr
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von Approx
Also ich finde es leider auch stock steif .Genau wie der Marodeur in diesem Video. Es sieht aus als würde er genau 3 Schläge machen egal wann er drauf haut .Dieser sollte aber laut Skillbaum Akrobatik beherschen^^ naja hab schon leute in der Bibliothek gesehen die sich Akrobatischer bewegt haben...
Naja beim Marodeur besteht ja noch die Möglichkeit das er auf Vernichtung oder Rage geskillt war und nicht auf Blutbad also besteht da ja noch ein Fünkchen Hoffnung wobei ich beim Attentäter echt schwarz sehe -_-
developr ist offline  
Alt 27.08.2011, 06:11   #7
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Mir persönlich gefällt mitlerweile auch der Jedi Schatten immer besser. Was ich vom Assassine auf der gamescom gesehen habe, hat mich auch nicht gerade vom Hocker gerissen.
 
Alt 27.08.2011, 12:59   #8
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Ich glaub, das es ne menge Angriffe gibt die durch die Skillung einfach verbessert werden. z.B. Blutung oder so ... Naja denke beim Release werden wir auf den Boden der Tatsachen geholt^^

Vom Gefühl her würde ich glatt behaupten es wird wie bei wow nen Schurken zu spielen <o.O>
 
Alt 27.08.2011, 15:58   #9
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Hi,

ja das ist das gleiche Spiel mit dem Hexer. Die einzigen Zauberanimationen die er hat ist die vom Machtblitz, hätte mir auch mehr gewünscht
 
Alt 27.08.2011, 17:10   #10
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von yosherl
Hi,

ja das ist das gleiche Spiel mit dem Hexer. Die einzigen Zauberanimationen die er hat ist die vom Machtblitz, hätte mir auch mehr gewünscht
stimmt doch nich .Leben entziehen zb
schau mal bei den screenshots
 
Alt 27.08.2011, 17:38   #11
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Ein weiterer Punkt der für mich optisch einen unbeweglichen Eindruck macht, ist das der Attentäter eine Robe trägt. Ich hoffe, dass er auch eine normale Rüstung bzw. eine normale "Hose" anziehen kann.
 
Alt 27.08.2011, 17:41   #12
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Wollte gerade die selbe Frage stellen, und hab diesen Thread gelesen.

Ich hoffe, dass er ein wenig mehr drauf knüppelt als man in dem Walkthrough sehen kann. Da ich mich von Darth Maul inspirieren lasse, und mir einen Zabrak machen werde HOFFE ich auch ein wenig mehr Bewegung
 
Alt 27.08.2011, 17:47   #13
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

*** finde ich auch sehr beschi.... das der Marodour zu dumm rum steht und nur bissl mit den Schwertern fuchtlet. ein bisschen mehr animation wäre nicht schlecht.
Und ich hoffe mal das sie in ertweiterungen noch die Machtkräft "Destruction" und die luste Kraft wo feinde verbrennen wenn man sie ansieht hinzufügen. Wer mal Kyle Katarn im 1. Jedi Knight spiel gezockt hatt, weis was ich meine
 
Alt 27.08.2011, 18:23   #14
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Ich finde nur der attentäter sollte auch 2 lichtschwerter zur auswahl haben <:

fände ich ganz n1 ^^
 
Alt 27.08.2011, 20:40   #15
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Ich habe mal extra im Internet rumgeforstet, und in diesem Video hier sieht man, dass der Attentäter schon ganz schön schnell draufknüppeln kann

http://www.youtube.com/watch?v=hOSvK4joKO4
 
Alt 27.08.2011, 22:30   #16
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

hatte exakt den selben Eindruck wie der TE, ebenso von restlichen Videos im Umlauf (hab sehr viele angeschaut!)
Ich habe mich vorläufig für Assassin entschieden, da Darth Maul mal die coolsten Moves drauf hat mit dem Doppellichtschwert, einfach end cool
Hoffe auch da kommt etwas mehr Bewegung rein...

aber mal so gesamt gesehen (vom operation media her) sind alle Klassen optisch recht langweilig anzuschaun:
Heiler spammen halt ihre Heals
Sorc spammt Machtblitze und Machtsturm
Jugernaut springt ab und dann mal
Powertech ballert alle Minuten mal ne Raketensalve...
Maraudeur ... macht der überhaupt Specials?

usw usw

Denke da sind eher viele Passive, optisch kaum erkennbare Skills die dauerhaft genutzt werden, wenn man selbst spielt und die ganzen passiven dauernd spammen muss, kommts einem bestimmt dynamischer vor...

nichts desto trotz, back2topic, atm seh ich da nichts von der coolen Lichtschwert Akrobatik die ich mir wünsche
 
Alt 28.08.2011, 10:26   #17
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Ein wenig erinnern mich die ganzen Animationen an die alten StarWars Filme. Stock Steif halt! Vieleicht sollten mal die Amis in ihrem Forum einen Vote erstellen die werden sehr oft erhört von Bioware. Man siehe alleine die Veränderungen was die Companions betrifft. da kann man nun das Aussehen ändern Oder auch das Pure Blood Sith auch als Inquisitor spielbar sein werden...
 
Alt 28.08.2011, 12:19   #18
developr
Administrator
 
Avatar von developr
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Eben ein Video aus der PvP Alderaan Warzone gefunden da sieht das ganze schon ein Stück eleganter aus

http://www.youtube.com/watch?v=LF-tM...=youtu.be&hd=1
developr ist offline  
Alt 28.08.2011, 12:39   #19
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von Darth_Marel
Eben ein Video aus der PvP Alderaan Warzone gefunden da sieht das ganze schon ein Stück eleganter aus

http://www.youtube.com/watch?v=LF-tM...=youtu.be&hd=1
ich find besonders der move, mit dem er den trooper wegbustet kommt sehr sehr geil rüber.
teleport zum rücken des gegners und adios. ^^
 
Alt 28.08.2011, 15:56   #20
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von Qwoxelias
Denke da sind eher viele Passive, optisch kaum erkennbare Skills die dauerhaft genutzt werden, wenn man selbst spielt und die ganzen passiven dauernd spammen muss, kommts einem bestimmt dynamischer vor...
Passive Skills nutzen... finde den Fehler selbst

Den Kino Darth Maul umzusetzen halte ich für relativ unmöglich. Viele der Flips und Drehungen dienen im Film der Verteidigung. Da der offensive Assassine aber eben rein offensiv agieren soll, macht die Akrobatik keinen Sinn. Nicht vergessen: Der Finisher gegen Qui Gon war simples Aufspießen - keine Akrobatik.

Den defensiven Assassinen aus dem Video kann man auch nicht als Referenz nehmen, denn er tankt Fernkämpfer. Blasterschüsse werden scheinbar nicht mit Akrobatik abgewehrt, wenn man ein Lichtschwert hat. Ich vermute mal, dass die Ausweichbewegungen und das Parieren gut aussehen werden. Von einem Superakrobaten a la Darth Maul würde ich mich aber lösen.
 
Alt 29.08.2011, 15:28   #21
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von Kortheas
Passive Skills nutzen... finde den Fehler selbst

Den Kino Darth Maul umzusetzen halte ich für relativ unmöglich. Viele der Flips und Drehungen dienen im Film der Verteidigung. Da der offensive Assassine aber eben rein offensiv agieren soll, macht die Akrobatik keinen Sinn. Nicht vergessen: Der Finisher gegen Qui Gon war simples Aufspießen - keine Akrobatik.

Den defensiven Assassinen aus dem Video kann man auch nicht als Referenz nehmen, denn er tankt Fernkämpfer. Blasterschüsse werden scheinbar nicht mit Akrobatik abgewehrt, wenn man ein Lichtschwert hat. Ich vermute mal, dass die Ausweichbewegungen und das Parieren gut aussehen werden. Von einem Superakrobaten a la Darth Maul würde ich mich aber lösen.
Wie ich ihm recht geben muss die ganzen flips und so weiter dienen der Verteidigung von Darth Maul dazu muss man auch noch sagen das dort Darth Maul gegen zwei leute mit jeweils 1x Lichtwert kämpft das Doppellichtschwert hat in erster line nur eine psychologische wirkung ansonsten ist das ding eigendlich mehr als unnütz hätten jetzt Qui Gon und Obiwan beide nur eine seite angegriffen wäre Darth Maul schon im Hanga verreckt, weil bewegt sich eine seite nachvorne geht die andere nach hinten und so auch anders rum und das die beiden sich schön aufgeteil haben FAIL...!
Naja und wie in dem Vid von der Ewigen Kammer er is da halt der Sectank und zieht halt die leute auf sich um die sich der Maintank grade nicht kümmern kann aber wieso einen Sith Assassine zu einem Tank machen wie soll das gehen der typ rennt in nem kleid rum und tankt fette Maschinen sonst muss er auf heimlich tun und schnell machen weil er nich viel HP hat und da tankt der hm...für mich is der Assassine ne schurken klassen die sehr gut austeilt aber nicht einsteckt aller wow der sollte sich unsichbar machen von hinten ankommen lichtschwert durch denn gegner und fertig zwar langweilig aber das is ein Assassine und das der ein tank sein kann ich mir bis heute immer noch unverständlich...o0
 
Alt 29.08.2011, 15:42   #22
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von Darth_Marel
jedoch habe ich bisher vermutet das gerade die Tankskillung die ist, bei welcher man das Lichtschwert am meisten nutzt.
Ebenfalls habe ich auch keine anderen Videos gesehen in denen der Attentäter sein Lichtschwert bewegungslastiger benutzt.
Wir wollen mal nicht vergessen, dass wir bisher auch nur Videos von Leuten kennen, die vielleicht 30-60 min Erfahrung mit dem Attentäter haben und daher mit der Klasse nicht wirklich umgehen können.
Der Attentäter hat auch die Möglichkeit, Ladungen von seinem Schwert zu entladen und wie Blitzangriffe zu nutzen, aber eben nicht nur. Er kann aber auch einfach die Ladung im Schwert belassen um mit normalen Lichtschwertangriffen mehr Schaden an zu richten.

Ich persönlich verstehe die beiden bei den erweiterten Klassen vorgestellten Skills des Täuschungspfades jedenfalls so:

Man lädt sein Lichtschwert mit einer brodelnden Ladung auf, greift damit ein paar mal im Nahkampf an und als Finishing-Move oder bei maximaler Aufladung von 30% oder wenn der Gegner wegrennen will gibts eine brodelnde Entladung vor den Latz.
Die Annahme, dass der Attentäter nur ein Hexer ist, der seine Blitze durch sein Lichtschwert hindurch wirkt und ansonsten mit Nahkampf nichts am Hut hat ist jedenfalls falsch.

aber wieso einen Sith Assassine zu einem Tank machen wie soll das gehen der typ rennt in nem kleid rum und tankt fette Maschinen sonst muss er auf heimlich tun und schnell machen weil er nich viel HP hat und da tankt der hm...[/quote]Durch Schadensabsorbtion. Ich gebe zu ich bin auch ein bißchen verwundert, dass der Attentäter beim Tanken einem Juggernaut das Wasser reichen kann, aber das ist doch genau das was Bioware erreichen wollte: Ein Loslösen von den Standardklassen (Krieger, Schurke, Magier) hin zu einem System in dem allein die Skillung und nicht die Klassenwahl entscheidet, was man denn nun gut kann und was nicht.
 
Alt 29.08.2011, 22:52   #23
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Also ich zweifle langsam auch daran, dass der Sin durch die Gegend hüpfen wird, was echt schade wäre. Davon ab hab ich irgendwie das Gefühl, dass auch der Sin stark auf Lightning Attacks beruht. Ich meine ...ein Nahkämpfer, der mehr castet als schlägt find ich irgendwie seltsam

Allerdings macht dieses Zusammenspiel irgendwie den Flair aus, wenn auch noch inbalanced imho, aber immer noch besser als der Warrior. Der sieht leider nur steif und lahm aus, auch wenn der Charge natürlich schon geil is.
 
Alt 30.08.2011, 01:51   #24
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

Zitat:
Zitat von DarthClade
Wollte gerade die selbe Frage stellen, und hab diesen Thread gelesen.

Ich hoffe, dass er ein wenig mehr drauf knüppelt als man in dem Walkthrough sehen kann. Da ich mich von Darth Maul inspirieren lasse, und mir einen Zabrak machen werde HOFFE ich auch ein wenig mehr Bewegung
Exakt diese Inspiration hatte ich auch, als ich damals zum ersten mal vom Assassin-Tree gelesen habe (etwas weniger "Force" dafür einige Saltos und Dual-Saber rumwirbelei und natürlich Roguestealth, (schließlich heißt er ja auch Attentäter).

Ich war also zugegebenermaßen auch sehr irritiert.

(...Gut, ich war ehrlich gesagt schon äußerst irritiert, dass ein Sith Attentäter (dessen Eckpfeiler ja eigentlich: "Akrobatik, Dual-Saber, Machtfähigkeiten und enorme Geschwindigkeit" sein müssten, als "Robenklasse" überhaupt eine "Tank-Möglichkeit" hat, aber naja wem's gefällt der soll halt...).

Aber die bisher gezeigte Beweglichkeit war nicht so pralle.
Eigentlich sollte der wesentlich mehr Akrobatik ausführen, als ein Marodeur.

Schließlich wurde diese Inquisitor-Skillung ja in entsprechenden Entwickler-Beiträgen als die "Darth-Maul orientierte" dagestellt.

Wenn ich dann höre das man damit Tanken kann, dass einige hier sogar "Hosen" für ihn fordern, dann läuft mir ein kalter Schauer über den rücken.

Zitat:
Zitat von Kortheas
Passive Skills nutzen... finde den Fehler selbst

Den Kino Darth Maul umzusetzen halte ich für relativ unmöglich. Viele der Flips und Drehungen dienen im Film der Verteidigung. Da der offensive Assassine aber eben rein offensiv agieren soll, macht die Akrobatik keinen Sinn. Nicht vergessen: Der Finisher gegen Qui Gon war simples Aufspießen - keine Akrobatik.

Den defensiven Assassinen aus dem Video kann man auch nicht als Referenz nehmen, denn er tankt Fernkämpfer. Blasterschüsse werden scheinbar nicht mit Akrobatik abgewehrt, wenn man ein Lichtschwert hat. Ich vermute mal, dass die Ausweichbewegungen und das Parieren gut aussehen werden. Von einem Superakrobaten a la Darth Maul würde ich mich aber lösen.
Ach du heiliger Sith,


Offensiv und Akrobatik keinen Sinn? Woher hast du denn solchen unfug!

Mit Akrobatik keine Blasterschüsse abwehren? Na aber Absolut genau damit, dafür ist ein Dualsaber da, und aufgrund der Klingenstellung hast du auch keine Alternative als Blasterschüße durch Akrobatik abzuwehren, weil eine derartig lange Waffe einen Seitenwechsel nur durch drehungen oder wirbeltechniken möglich macht (sofern du deinen Oberkörper hinterher noch haben willst).

Diese "Flips" sind rein zufällig essentieller Bestandteil des "Dual-Saber-Schwertstils" und laut Cannon auch der Grund warum diese Waffe so schwierig zu meistern ist und so ein enormes maß an Machtsenitivität erfordert.


Außerdem ist Darth Maul die so ziemlich einzige "wirkliche" Refferenz die in den Orginal-Filmen"existiert" im Bezug auf ein Dual-Lightsaber, und auch die selbe die in entwickler Videos genannt wird zum Thema Sith Attentäter. Und "Keine" andere Spielweise damit wäre für mich überhaupt Denkbar.

Und der "Finisher war gewiss kein einfaches "aufspießen", Er hat nach oben pariert, und Ihn aus der Drehung erstochen. (anders gehts auch nicht mit 2 Klingen, da ein Schwungschlag Ihn selber treffen würde).

Alleine hier im Video, (und dieser Assassin-Inquisitor bewegt sich im vergleich zu Maul, noch "relativ" wenig aufgrund der Situation die ja auch eine andere ist. Im 2v1 würde er den Krieger mit treffen, würde er versuchen mit voller Akrobatik um ihn herum zu wirbeln, in einer 1v2-Situation dagegen (wie bei Maul) hast du schließich alle Fläche der Welt für deine Akrobatik), sieht man das doch schon deutlich genug.

Alternativ im anderen Video mit der weiblichen Jedi-Schatten-Dame, (deutlicher gehts doch echt nicht, außer in Episode 1, und das ist die "perfekte" Referenz).

http://www.youtube.com/watch?v=2MnbbvyvmME
 
Alt 30.08.2011, 12:26   #25
Gast
Gast
AW: Sith Attentäter zu unbeweglich?

>Durch Schadensabsorbtion. Ich gebe zu ich bin auch ein bißchen verwundert, dass der Attentäter beim Tanken einem Juggernaut das Wasser reichen kann, aber das ist doch genau das was Bioware erreichen wollte: Ein Loslösen von den Standardklassen (Krieger, Schurke, Magier) hin zu einem System in dem allein die Skillung und nicht die Klassenwahl entscheidet, was man denn nun gut kann und was nicht.


Also willste mir erklären das jede klasse irgend wie tanken kann und auch irgend wie Healen kann? Das wäre dann beim Inquisitor der Hexer dd und Heal der Assi tank oder dd, der Agent würde doch niemals tanken können...
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guide: Sith Attentäter Cassius Sith-Inquisitor 7 17.04.2012 11:54
Sith-Attentäter xCerce Sith-Inquisitor 7 08.03.2012 06:46
Sith-Inquisitor(Attentäter) oder Sith Krieger(Marodeur) Lofadius Charakterklassen 7 25.10.2011 19:01
Sith Attentäter (Tarnung) MichaXXX Sith-Inquisitor 7 03.09.2011 16:56
Unterschied Sith Marodeur und Sith Attentäter? Pyranja Neuankömmlinge 1 09.08.2011 15:32

Stichworte zum Thema

sith attentäter skillung

,

swtor klassenfähigkeiten marodour

,

swtor die coolsten moves

,

jedi knight gegner unbeweglich machen

,

sith attentäter alternativ waffe

,

sith attentäter akrobatische skillung

,

swtor attentäter offensiv spielen

,

swtor sith attentäter zwei lichtschwerter

,

sith attentäter 2.0

,

darth mauls lichtwert