Umfrageergebnis anzeigen: 296
Ja aufjedenfall !! 15 12,82%
Nee lieber nicht... 49 41,88%
Inquisitor interessiet mich nicht. 5 4,27%
Ich spiele auf seite der galaktischen Rep. 10 8,55%
FUUUUUU ! 38 32,48%
Teilnehmer: 117. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
Alt 26.10.2009, 13:37   #1
Gast
Gast
Der Verbleib von Revan

Revan Umfrage



In letzter Zeit ist mir aufgefallen dass sich sehr viele „Threads“ in Foren über Revan beschäftigen bzw über seinen weiteren Verbleib.

Interessant zu beobachten ist das sich in letzter Zeit zwei größere Gruppen rausbilden und den jeweiligen Vorstellungen folgen.


Die eine nenne ich mal Sith Gruppe und die andere nenne ich mal Jedi Gruppe.

Ich werde mal von den
beiden Gruppen die jeweilige Ideologie über Revan grob zusammenfassen wobei die Sith Gruppe eine größere Splittergruppen aufweist.



Sith:

Die Anhänger dieser Gruppe laufen der Ideologie nach dass Revan nach Ende von Kotor 1 wo er wieder zur hellen Seite gewechselt ist, die „wahren Sith“ fand und sich wieder ihnen angeschlossen hat.

Splittergruppe / Sith

Diese Gruppe befasst sich vehement damit dass Revan der neue Sithlord ist obwohl schon offiziell bestätigt wurde dass der Sithlord über 1300 Jahre alt ist und so gesehen nicht Revan sein kann.




Jedi:

Die Jedi Gruppe hängt am offiziellen Kanon fest dass Revan nach Ende von Kotor 1 sich wieder voll und ganz der hellen Seite zugewandt.

Der größere Teil der Gruppe vertritt die Ansicht dass Revan die wahren Sith gefunden hat und dann im Kampf gegen sie gestorben ist, jedoch konnte er eine geplante Invasion der wahren Sith auf eine längere Zeit so etwa auf 300 Jahre verzögern.




Jedenfalls kristallisiert sich heraus dass Revan etwas mit den wahren Sith zu tun hat und nicht nur eine bekannte Randfigur ist.
 
Alt 29.10.2009, 15:09   #2
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Also das Motiv von meiner Revan war immer oberster Sithlord anstelle des obersten Sithlords zu werden. Daher ganz klar: Nummer 2!
 
Alt 29.10.2009, 16:25   #3
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Harbid
Also das Motiv von meiner Revan war immer oberster Sithlord anstelle des obersten Sithlords zu werden. Daher ganz klar: Nummer 2!
Das ist wohl das ultra-non-canon Ende^^
Laut BioWare ist das "wahre" Ende von KoTOR das, bei dem Revan Männlich und "Gut" ist.

Von daher denke ich, dass Revan die wahren Sith aufhalten wollte.

Jedenfalls ist er TOT, daran kann man nichts rütteln =P
 
Alt 29.10.2009, 17:10   #4
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von BeatPeet
Das ist wohl das ultra-non-canon Ende^^
Laut BioWare ist das "wahre" Ende von KoTOR das, bei dem Revan Männlich und "Gut" ist.
Das es männlich ist wurde nie bestätigt, warscheinlich ja, aber sicher ist es nicht, das "gute" Ende allerdings schon, da immer nur das "gute" Ende zählt, egal in welchem Buch/Film/Spiel.

Meine Meinung, es ist tod, fertig aus. Ist in die unbekannten Regionen gedüst und gegen nen Asteroiden geknallt.

Von der Theorie das Revan die wahren Sith aufhalten oder sich ihnen anschließen wollte, halte ich nicht viel.
 
Alt 29.10.2009, 17:15   #5
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Norjena
Ist in die unbekannten Regionen gedüst und gegen nen Asteroiden geknallt.
*g* - die Theorie gefällt mir
Von der Theorie das Revan die wahren Sith aufhalten oder sich ihnen anschließen wollte, halte ich nicht viel.[/quote]Dito - weshalb ich an diesem Poll mangels Auswahl auch nicht teilnehmen kann...
 
Alt 29.10.2009, 17:49   #6
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Norjena
Das es männlich ist wurde nie bestätigt, warscheinlich ja, aber sicher ist es nicht[...]
Nope,
es wurde offiziell bestätigt, dass Reven männlich sei.

Steht auch noch in dem wundervollen STAR WARS - Knights of the Old Republic Campaign Guide.

On Topic:

Da ich ja eher Anhänger der Lichtseite bin, lege ich die Vermutung ab das Revan, nach dem er in die Unbekannten Regionen seiner Zeit aufgebrochen ist, die sogenannten wahren Sith fand und im Kampf gegen diese starb.

*wave*

Arcas
 
Alt 30.10.2009, 08:01   #7
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Ich denke, das er in den unbekannten Regionen auf etwas gestoßen ist, auf das er nicht vorbereitet war, und im Kampf für das gute sein Leben ließ.
 
Alt 30.10.2009, 08:42   #8
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Vielleicht lebt er auch noch irgendwo da draußen.

Nur, um mal was ganz wildes in den Raum zu werfen, vielleicht hat sich der Imperator ja aufgemacht, um nach Revan zu suchen oder nach etwas, das Revan hnterlassen hat, oder etwas auf das er hingewiesen hat.

Eventuell hat der Imperator bei der Erstürmung des Jedi Tempels etwas gefunden, das ihm einen entscheidenden Hinweis gegeben hat - eine Aufzeichnung von oder über Revan...
 
Alt 30.10.2009, 08:59   #9
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von BeatPeet
Das ist wohl das ultra-non-canon Ende^^
Laut BioWare ist das "wahre" Ende von KoTOR das, bei dem Revan Männlich und "Gut" ist.
Ja, das weiß ich. Aber was schert mich der Canon?
 
Alt 30.10.2009, 09:38   #10
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Harbid
Ja, das weiß ich. Aber was schert mich der Canon?
In einem Spiel, das einen solchen Wert auf die Story legt, sollte dich der Canon schon ein wenig interessieren.

So long

Arcas
 
Alt 30.10.2009, 10:34   #11
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Aber man spielt doch nicht für den Canon, sondern für einen selbst.

Wenn er halt lieber eine weibliche Revan ob helle/dunkle Seite spielt, dann soll das so sein.
 
Alt 01.11.2009, 13:27   #12
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

ALso Wenn ihr mich fragt ist Revan Irgendwo da und hat sich die wahre macht der Sith Einverleibt... (das hört sich vielleicht ein bischen verrückt an aber ich glaube oder besser vermutte das Revan Durch die Macht so stark geworden ist das Sie/Er ein Stärkeres Wesen geworden ist Das die Macht im Reihnen Verkörpert...) Das ist meine Vermutung Ihr könnt ja mal sagen was ihr davon haltet...
 
Alt 01.11.2009, 15:46   #13
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

also, das ist reine Spekulation, aber wenn ich mir die Äusserungen von Kreya oder dem Jünger und die Informationen die man KotoR 1+2 erhält,
glaube ich, dass Revan in die unbekannten Regionen gereist ist um die "wahre" Gefahr bzw. die "wahren" Sith gesucht hat .... ???
Er hat ja als Darth Revan gegen die Republik gekämpft und hat die Sternenschmiede für seine Flotte benutzt. Aber im Gegensatz zu Darth Malak, der versuchte alles blind zu zerstören, hatte Darth Revan die Infrastruktur, die Militäranlagen nicht zerstört, weil er die Republik bzw. die Sternsysteme der Republik unter seiner Herrschaft zu vereinen, um gegen die wahre Gefahr gewappnet zu sein???
 
Alt 04.11.2009, 23:32   #14
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

ich glaube einfach das er wieder der Dunklen seite verfallen ist... allerdings glaube ich nicht das es sein motiv war weshalb er abgerauscht ist...

ich glaube auch nicht das er vorhatte den Sith hinterher zu jagen... ich glaube einfach das er seine ruhe haben wollte... jeder wird irgendwann des kampfes müde... und Revan hatte sein lebenlang nur gekämpft und Trainiert...

und in der Republik hat er einfach keine ruhe und kann kein neues Leben beginnen da ihn jeder kennt... also ab ins nichts da hat er dann seine ruhe...

wer weis vielleicht ist er bis an sein lebensende ein farmer auf einem Mond gewesen
vielleicht ist er auch wie Joda irgendwann gaga geworden
 
Alt 08.11.2009, 15:52   #15
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von BeatPeet
Das ist wohl das ultra-non-canon Ende^^
Laut BioWare ist das "wahre" Ende von KoTOR das, bei dem Revan Männlich und "Gut" ist.

Von daher denke ich, dass Revan die wahren Sith aufhalten wollte.

Jedenfalls ist er TOT, daran kann man nichts rütteln =P
der imperator lebt au 1,300 jahre
 
Alt 09.11.2009, 00:05   #16
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Mann könnte da Jahre drüber streiten Fakt ist das hier:

„Der ehemalige Dunkle Lord hatte sich an die Begegnung mit einer großen Bedrohung in den Unbekannten Regionen erinnert, die von Kreia später als „Wahre Sith“ bezeichnet wurden. Um dieser Bedrohung entgegenzuwirken, verließ er die bekannte Galaxis, ohne jemandem sein Ziel zu nennen, und nahm nur seine Droiden T3-M4 und HK-47 mit sich. Auch Bastila ließ er zurück, ohne ihr seine Beweggründe zu erklären.

4 Jahre später kehrten die beiden Droiden an Bord der Ebon Hawk in die bekannte Galaxis zurück, wo sie sich der Verbannten bei ihrem Kampf gegen das Sith-Triumvirat anschlossen. Nach dem Sieg über die Sith machte sich die Verbannte, welche während des Konfliktes ebenfalls von Kreia unterwiesen wurde, auf die Suche nach dem immer noch verschollenen Revan, um diesem beizustehen. Über Erfolg oder Versagen kann bislang nur spekuliert werden.“


Das er wieder irgendwo zur Dunklen Seite wechselte mag ich durch obiges zu bezweifeln.

Und diese Geschichte könnte wirklich erst ein Ende nehmen wenn von offizieler seite her ein Ende dafür geschrieben wird. Aber bis dahin bleibt Revan für mich ein Jedi der die Wahren Sith aufhalten wollte.
 
Alt 09.11.2009, 09:32   #17
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

ich bin schon gespannt wie ein flitzebogen auf den imperator, der letzte sithlord der den hyperraum krieg überlebte und in die unbekannten regionen floh mit einer handvoll lords. wie der wohl aussehen wird hybrid oder nicht?

revan hat ja seine gesinnung so oft gewechselt, wie es ihm passte und wie es ihm nutzte. sollte er noch leben, finden wir ihn auf seiten der sith mit welcher gesinnung auch immer.

die entwickler können sich ja alles mögliche ausdenken im zusammenhang mit der macht. der 1300 jahre allte imperator muss sein leben ja auch künstlich verlängern durch die macht
 
Alt 10.11.2009, 08:38   #18
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Tja ich denke mal
Funon*//*Er hat sich in eine Sandhöhle auf Tatooin verkrochen und mehere 1000 Jahre mit einem imaginären Bantha und ein paar Sandleuten Pazzak gespielt. Dann wurde es ihm langweilig weil der Bantha voll schlecht war und ohne hin keine Credits hatte (warum auch) um die man spielen konnte. Also beschloss er sich aus seiner Höhle rauszutrauen.

Dort traf er Frau Skywalker und begann eine affaire mit ihr, da sie ihm aber als er Schluss machen wollte weil sie plötzlich schwanger war mit Bastila drohte, löschte er ihr errinerungsvermögen. So dachte sie dass sie klein Vader unbefelckt empfangen würde.

Revan reiste weiter nach Courusant und verpasste sich erstmal ein Facelifitung, und ging danach aufs Arbeitsamt wo er mit hilfe der Macht einen Posten als Senator herraushalndelte.

Nach dem die Bösen Jedis sein Facelifting gebruzelt hatten, beschloss er aus wut alle Jedis zu töten.

Später arbeitete er mit seinem Sohn zusammen um seinen Enkel zu bekehren, aber da Revan aka Imperator Sidius sich weigerte Kinder Geld an Klein Vader zu zahlen (Zitat Vader: "Ich bin dein Vater" Luke: "Neeeeeeeein" Vader:" so ungefähr hab ich bei Pappa Palpatine auch reagiert") wuchs Vaders hass und als er am größten war und Imperator Rev...Sidius einen seiner Gicht-Räumah-Lähmungs-Anfall hatte (das erklärt den klassischen Wegetragenen Puppen effekt). Warf klein Vader ihn in den Reaktor, damit starb Revan alias Sidius.*//*Fun off

Ne im ernst ich glaub einfach er ist tot...das ist leider das Schicksal aller SW Helden...früher oder später
 
Alt 10.11.2009, 15:39   #19
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Revan ist wieder Sith.

Ich hab ihn zur dunklen Seite geführt. Und auch wenn von offizieller Seite gesagt wurde Revan sei gut, kann ich mir das nicht vorstellen. Allein schon wegen seiner latent wieder auftauchenden Erinnerungen. Er wird sich wohl wieder an die Macht erinnert haben, die er als Lord inne hatte. Außerdem ist jeder leicht zu dunklen Seite zu bekehren ( Bastila, Anakin, etc... ).

Vermutlich ist er nicht der oberste Sithlord himself , aber kein kleines Licht.
 
Alt 10.11.2009, 16:39   #20
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Voidranger
Tja ich denke mal
Funon*//*Er hat sich in eine Sandhöhle auf Tatooin verkrochen und mehere 1000 Jahre mit einem imaginären Bantha und ein paar Sandleuten Pazzak gespielt. Dann wurde es ihm langweilig weil der Bantha voll schlecht war und ohne hin keine Credits hatte (warum auch) um die man spielen konnte. Also beschloss er sich aus seiner Höhle rauszutrauen.

Dort traf er Frau Skywalker und begann eine affaire mit ihr, da sie ihm aber als er Schluss machen wollte weil sie plötzlich schwanger war mit Bastila drohte, löschte er ihr errinerungsvermögen. So dachte sie dass sie klein Vader unbefelckt empfangen würde.

Revan reiste weiter nach Courusant und verpasste sich erstmal ein Facelifitung, und ging danach aufs Arbeitsamt wo er mit hilfe der Macht einen Posten als Senator herraushalndelte.

Nach dem die Bösen Jedis sein Facelifting gebruzelt hatten, beschloss er aus wut alle Jedis zu töten.

Später arbeitete er mit seinem Sohn zusammen um seinen Enkel zu bekehren, aber da Revan aka Imperator Sidius sich weigerte Kinder Geld an Klein Vader zu zahlen (Zitat Vader: "Ich bin dein Vater" Luke: "Neeeeeeeein" Vader:" so ungefähr hab ich bei Pappa Palpatine auch reagiert") wuchs Vaders hass und als er am größten war und Imperator Rev...Sidius einen seiner Gicht-Räumah-Lähmungs-Anfall hatte (das erklärt den klassischen Wegetragenen Puppen effekt). Warf klein Vader ihn in den Reaktor, damit starb Revan alias Sidius.*//*Fun off

Ne im ernst ich glaub einfach er ist tot...das ist leider das Schicksal aller SW Helden...früher oder später
qft...
Also nicht, dass jeder stirbt, sondern dass Revan Palpatine ist =P
 
Alt 11.11.2009, 07:10   #21
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Sooo unklar find ich die Situation gar nicht.

Aus dem FaQ von hier geht hervor, dass Revan aufgebrochen ist um eine Bedrohung zu suchen (die Sith... steht sogar wörtlich so hier im faq) und tauchte nie wieder auf, bzw kehrte nie zurück.
Er nahm seine beiden Droiden mit, die ja 4 jahre später samt seinem Schiff wieder auftauchten (ohne ihn).
Die 3 interessantesten Theorien hier sind
1. Er hat gegen die Sith gekämpft und verloren
2. Er hat sich ihnen angeschlossen
3. Er ist vor einen Asteroiden geflogen und dabei gestorben.

2 der 3 Theorien kann man ausschließen, nämlich die 2. und die 3., denn wäre er vor einen Asteroiden geflogen, wäre ja sein Schiff mit explodiert oder so und seine Droiden auch.
Desweiteren hätte Revan ja wieder auftauchen müssen wenn er sich mit den Sith verbündet hätte, klar liegt da eine Zeitspanne zwischen die er theoretisch auch einfach so nicht überlebt haben könnte, aber 1. war Revan recht mächtig und hätte die Invasion sicher vorangetrieben und 2. hätte er seine Droiden und sein Schiff in dem Fall ja wohl behalten.
Und so alt dass er innerhalb von ~4 Jahren eines natürlichen Todes stirbt, war er nicht wirklich.

Daher spricht eigentlich alles für die 1. Theorie, er hat sich der Bedrohung (dem neuen Sith-Imperium) gestellt und ist dabei draufgegangen.
 
Alt 12.11.2009, 00:22   #22
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

o.O hört bloß auf, nacher stellt sich wirklich heraus, dass Revan Sidious ist/war und alles weitere nur eingefädelt war/ist. Ich hoffe zwar darauf, dass Revan irgendwo "unsterblich" ist (aus dem einfachen grund, weil er so gut wie alles gesehen und erlebt hat und somit ein wirklich grauer charakter aus ihm wird, der das große hinter dem schleier sieht - ads macht revan für mich zur interessantesten sw figur ever... meine meinung) Glaube aber auch, dass er leider tod ist da die sith invasion sonst überhaupt gar nicht erst stattgefunden hat. - Hätte er sich dem imperium angeschlossen, wäre die galaxie bereits überrant! - wär er andersweitig gestorben oder schnell mal eben von einem lord getötet worden wäre die invasion schon seid mindestens 200 jahren im gange. Die einzige logische konsequenz ist nun, dass er etwas getan hat was das imperium fast 300 jahre lang aufgehalten und beschäftigt hat. mit diesem wissen hat er auch seine druiden zurückgeschickt um weitere "fanaiker" für seine sache zu gewinnen bzw seine alte meisterin auf dem weg zu bringen um die galaxis vor zu bereiten (diese ist jedoch gescheitert -> siehe kotor 2) kurz darauf trifft er auf die exilantin und bekommt unterstützung (beides sehr mächtige Jedi Meister) und zusammen gelingt es ihnen der galaxis diesen zeitraum von 300 jahren einzubringen damit die zwar unwissende republik wieder auf die beine kommt und somit eine wirkliche chance hat sich dem imperium in den weg zu stellen. Nun denke ich jedoch dass Revan noch weiter gedacht hat und mit sicherheit etwas mit dem hauptplot des spiels zu tun haben wird. Denn dass imperium hatte a) das überraschungsmoment, b) einen Willensstarken Imperator und c) Sith die es mit den Jedi aufnehmen können. Hätte Revan sich niemals ins empire eingemischt wäre die jetzige story und somit auch eventuell die gesammt story nicht möglich. Wie wir wissen hat selbst Revans Holochron Jahrtausende später die galaxie noch beeinflusst und somit (unabsichtlich?) den weg für Sidious und co geebnet.

das ist meine theorie -> Revans einfluß verändert ALLES!
 
Alt 18.11.2009, 21:49   #23
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Ansich wäre das auch möglich, das der Umprogrammierte Revan als er auf den paar 1000 Jahre alten über Sith Lord trifft (der Kerl muss ja alles wissen mit paar 1000 Jahren Erfahrung in den Künsten der Sith) wer weis ob er nicht wieder den weg zurück gefunden hätte zu dem was er einmal war. Und seine Roboter können ja auch nur geflüchtet sein da selbst sie den noch Dunkleren Revan nichtmehr als Herren haben wollten (siehe R2D2 und so die machten doch auch immer nur wasse wollten). ^^

Aber wer weiß wie gesagt bis von offizieler Seite kein Ende geschrieben wird können wir nur rätseln und uns eigene Enden ausdenken.
 
Alt 19.11.2009, 08:29   #24
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Lord_Keroido
Ansich wäre das auch möglich, das der Umprogrammierte Revan als er auf den paar 1000 Jahre alten über Sith Lord trifft (der Kerl muss ja alles wissen mit paar 1000 Jahren Erfahrung in den Künsten der Sith) wer weis ob er nicht wieder den weg zurück gefunden hätte zu dem was er einmal war. Und seine Roboter können ja auch nur geflüchtet sein da selbst sie den noch Dunkleren Revan nichtmehr als Herren haben wollten (siehe R2D2 und so die machten doch auch immer nur wasse wollten). ^^

Aber wer weiß wie gesagt bis von offizieler Seite kein Ende geschrieben wird können wir nur rätseln und uns eigene Enden ausdenken.
Eher nicht, da spätestens als wenn er böse geworden währe ihn Hk-47 ihn hätte Heiraten wollen.....schließlich ist er der Bada** Roboter schlecht hin ;D
 
Alt 19.11.2009, 08:43   #25
Gast
Gast
AW: Der Verbleib von Revan

Zitat:
Zitat von Lord-of-Pain
[...] das Revan Durch die Macht so stark geworden ist das Sie/Er ein Stärkeres Wesen geworden ist Das die Macht im Reihnen Verkörpert...) Das ist meine Vermutung Ihr könnt ja mal sagen was ihr davon haltet...
Das erinnert mich jetzt aber stark an Stargate (Anubis als halb aufgestiegenes Wesen bzw. die ORI als böse "Supermacht" aus reiner Energie) :-D
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Revan EpionHH Star Wars 212 07.12.2011 14:21
Was bleibt am Ende von der Illusion der Entscheidungsfreiheit ? Huegelhorst Allgemeines 23 21.10.2011 23:20
Erlebnisbericht von der Gamescom 2011: SW:TOR PvP auf der Bühne, Q&A, uvm. Berwulf Allgemeines 22 28.08.2011 09:42
Wer ist der Meister von Revan Aldimensch Star Wars 22 31.07.2010 02:19

Stichworte zum Thema

swtor emperor comeback

,

rewan wurde bombadiert?

,

reva in swtor

,

sith imperator verblieb

,

swtor ein charakter wie revan erstellen

,

wie findet man in kotor 2 revan

,

star wars the old republic seltenheitswert von revans maske

,

swtor revans maske behalten

,

swtor revans maske tod

,

revan enttäuschend