Antwort
Alt 31.05.2011, 19:10   #1
Gast
Gast
Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Hallo SW:ToR-Community,
als ich mir heute das neue Video über den Soldaten (Einzusehen hier: http://www.swtor.com/de/medien/trail...t-des-soldaten) angesehen habe, war ich für einige Sekunden kurz ein wenig verwirrt. Frontkämpfer als Tank, Kommando als 'DD'; gut, das machen die Namen ja so weit schon recht deutlich. Aber wird das auch vom Design der jeweiligen Spezialisierung unterstützt?
Als der Spezialisierungsabschnitt mit Kommando begonnen hat und ich den breitschultrigen Republikaner mit
seiner dicken Wumme und der Blasterspuren aufweisenden Rüstung, in der ersten Reihe stehend und jeglichem Beschuss trotzdend, gesehen habe war mein erster Gedanke: "Was für ein Musterbild eines Tanks. Alleine dadruch, dass sich der Rest der Gruppe hinter ihm und seiner Knarre verstecken kann, behält der ja schon die Aufmerksamkeit der Gegner.".
Ziemlich gegenteilig meine Gedanken zum eher unauffälligen Frontkämpfer. Bei diesem schoss mir eigentlich nur in den Kopf, dass der wirklich so aussieht, als könnte er Leuten weh tun. Nicht so übertrieben brachial wie der Kommandosoldat sondern eher, dem imperialen Agenten ähnlich, ein filigranes Gefühl der Gefahr ausströmend, das aufgrund des eher unscheinbaren Auftritts des Frontkämpfers nicht wirklich gerechtfertigt scheint.

Um meine wirren Gedanken einmal kurz zusammenzufassen: Als ich das Video gesehen habe, war für mich der Kommandosoldat das absolute Musterbeispiel eines Tanks und der Frontkämpfer die absolute Damage-Dealer-Symbolisierung. Kurz, ich sehe es genau anders rum als die Jungs von Bioware.

Was mich nun interessieren würde ist, ob es ähnliche Stimmen in der Community gibt und ob seitens der Entwickler hier eventuell ein 'Tauschbedarf' besteht. Deswegen gebt eure Meinung doch einfach kurz als abgegebene Stimme und Antwort hier im Thread ab.

Republikanische Grüße
Treev
 
Alt 31.05.2011, 19:19   #2
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Ich se hdas so wie BioWare....der mit den ganz Grossen Waffen macht mehr schaden asl der mit den normalen Blastergewehren....eigentlich logisch oder?

Aber es können ja beide Erweiterten Klassen DD machen. Wie bei jeder anderen Klasse auch.
 
Alt 31.05.2011, 19:19   #3
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

kleiner tip - bei blastern zählt die größe wirklich

der kommando ist der dd/heiler

der frontkämpfer tank/dd


ein tank muß ja nicht nur die bedrohung auf sich ziehen können, er muß die ganze aktion auch überleben. das ganze sollte nicht zum wettbewerb zum erlangen victoria-cross werden. ein tank muß nicht nur bedrohlich wirken und was weg stecken können, er muß den gegner auch kontrollieren können. das traue ich dem warzenegger-kommando mit seiner unbeweglichen wumme und weniger wuchtigen rüstung nur bedingt zu.
 
Alt 31.05.2011, 20:38   #4
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Was nützt eine bedrohlich wirkende Waffe, wenn man mit 2 Treffern umkippt?^^ Der Frontkämpfer ist ein "Ich-Halte-Viel-Aus-Tank" und kein "Fear-Tank"...wobei das mal ne witzige Idee wäre.
 
Alt 31.05.2011, 20:47   #5
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

ich finde die ganze soldatenklase ziemlich enfallslos [...] aber viel spaß damit...









[Editiert von Alexander Scherb: Bitte auf die Ausdrucksweise achten.]
 
Alt 31.05.2011, 21:05   #6
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von Morbionicle
ich finde die ganze soldatenklase ziemlich enfallslos [...] aber viel spaß damit...









[Editiert von Alexander Scherb: Bitte auf die Ausdrucksweise achten.]
Es zwingt dich keiner einen Trooper zu spielen. Wir beleidigen auch nicht deine favorisierte Klasse oder?
 
Alt 31.05.2011, 21:06   #7
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

könnt ihr ruhig... ich meine, es ist lediglich ne klasse und keine spezifische person angesprochen - ich werde das kaum persönlich nehmen können.
 
Alt 31.05.2011, 21:19   #8
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von mmZero
Was nützt eine bedrohlich wirkende Waffe, wenn man mit 2 Treffern umkippt?^^
Ich werde mich hier als Antwort einfach mal selber zitieren:

Zitat:
Zitat von Treev
und der Blasterspuren aufweisenden Rüstung, in der ersten Reihe stehend und jeglichem Beschuss trotzdend
Das was ich schreibe, schreibe ich durchaus mit Bedacht, deswegen immer erst lesen und verstehen, was man kritisiert, man provoziert sonst Fettnäpfchen, die vermeidbar gewesen wären, wenn man sich zwei Sekunden zum Nachdenken genommen hätte.

Das ganze frei nach dem Motto:
http://usualredant.de/images/drogen/...-umleitung.gif
 
Alt 31.05.2011, 21:25   #9
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Der Soldat ist genau richtig so,wie er ist.
Der mit den dicken Ding,macht Schaden.
Der andere ist beweglicher,kann Schilde nutzen,schneller die Positionen wechseln ( Heiler unterstützen / helfen ) , hat massig AOE Effekte.
 
Alt 01.06.2011, 00:06   #10
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

seh das auch so das der Frontkämpfer einem eher wie ein Spezialist vorkommt während der Kommando einfach volle Suppe draufrotzt bis er an den gigantischen Rauchschwaden erkennt das nur noch Asche übrig ist.

also vom groben Design genau richtig.. die Feinheiten werden klären wie es sich anfühlt
 
Alt 01.06.2011, 04:41   #11
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Es passt wie es ist. Der Commando hat die größere Waffe, ist dadurch aber weniger flexibel als der Vanguard. Man sieht ihn in jedem Video, wie er nur dasteht und die große Wumme rotzen lässt. Vermutlich werden eine Reihe seiner Salven "Channels" sein, die beim Laufen abgebrochen werden.

Der Vanguard kann sich dagegen bewegen, was man ebenfalls in diversen Video sehen konnte. Diese Mobilität braucht er auch als Tank.
 
Alt 01.06.2011, 05:06   #12
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Wahrscheinlich haut der Trooper ( dd ) in dem Video lvl 1 mobs um wuhu die kann ich dann auch mit lvl XY tanken ohne tank geskillt zu sein!

Ist schon so wie es BW gemacht hat absolut okay! der DD sieht auch nach DD aus, etc pp!
ich muss als Tank keine riesen wumme haben
 
Alt 01.06.2011, 05:19   #13
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von Treev
Das was ich schreibe, schreibe ich durchaus mit Bedacht, deswegen immer erst lesen und verstehen, was man kritisiert, man provoziert sonst Fettnäpfchen, die vermeidbar gewesen wären, wenn man sich zwei Sekunden zum Nachdenken genommen hätte.
Danke für den Hinweis. Hab es gestern Abend nicht komplett mit Verstand gelesen, gebe ich zu. Von daher sorry dafür.

Wie schon in den Videos zu sehen war tragen beide schwerere Rüstungen, wobei der Vanguard die definitiv dickere von beiden trägt. Eine große Blasterkanone, wie der Commando sie nutzt, mag sicherlich einen einschüchternden Effekt auf den Gegner haben. Dazu die doch recht dicke Rüstung machen ihn in der ersten Reihe zu einem gefährlichen Hindernis für jeden Gegner. ABER die schwere Blasterkanone macht ihn auch sehr unbeweglich. Und wie schon Bench gesagt hat ist für einen Tank eine hohe Beweglichkeit wichtig. Ein an einen Punkt gebundener Tank kann nur sehr schwierig auf Gegner reagieren. Im Taral V-Video konnte man gut sehen, dass ein Tank in TOR sich, wie in vielen anderen MMOs auch, recht viel Bewegen muss. Besonders wenn er schnell auf Mobs reagieren muss, die sich gerade an den Verbündeten zu schaffen machen. Desweiteren kann ein statischer Tank nur sehr schwierig Gegner von der Gruppe weg ziehen. Außerdem werden die Blastersalven wahrscheinlich kanalisierte Angriffe sein, die durch Treffer interrupted werden können. Für einen Tank eher weniger praktisch, da er ja ständig getroffen wird.
Von daher sind aus meiner Sicht beide Klassen so wie sie dargestellt worden völlig zutreffend.
 
Alt 01.06.2011, 05:29   #14
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Das Design passt schon, nur sollte die Rüstung des Frontkämpfer ein bißchen massiver werden und die Knarre ein bißchen größer.
 
Alt 01.06.2011, 07:47   #15
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Ich fand die Rüstungen für beide Ac´s eigentlich recht passend.

Der Kommando hatte im ersten Abschnitt einen offenen Helm, was im vergleich zu der klassischen (Klone/Storm) Tropperrüstung in grün doch etwas schwächer wirkte.
Im zwieten Abschnitt hatte war beim Kommando die Waffe zwar noch größer (und die Läufe haben geglüht, was für ein cooler effekt ) aber von der Rüstung her war er jetzt erst beim (Klone/Strom)Tropper-Model ankgekommen. Die Vangaurd-Rüstung war zwar nicht viel dicker als die Vorherige, man sah ihr aber an das sie mehr technische möglichkeiten hat. Ich finde diesen weg auch logisch und gut, logisch ist er da viele Fähigkeiten bei Vanguard über Schilde funktionieren (Siehe Taral V) und gut weil ich keine Trooper haben möchte die wie ein Spacemarine in Warhammer 40K aussehen, das wäre meines erachtens nicht dem StarWars-Stil entsprechen.
 
Alt 01.06.2011, 07:53   #16
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

habs ja schon vor ner weile in dem leak thread geschrieben, die inszenierten videos von bioware vermitteln den falschen eindruck und schüren falsche hoffnungen, jeder der geglaubt hat das die tank klasse die gattling bekommt wird enttäuscht sowie sie sich näher informieren...

was man in den bioware videos natürlich nicht sieht, ist das level der gegner, oder die kleinen modifikationen die die entwickler vorgenommen haben, damit das so episch aussieht. weil lange bevor die spezialisierungen im detail bekannt waren, hab ich auch fest damit gerechnet das der soldat mit der gattling und den breiten schultern den tank spielt und der leichte wendige soldat den ddler

ungeachtet dessen, meiner meinung nach ist das ein design fehler bzw eine falsche entscheidung gewesen seitens bioware. denn wenn die "grösse" bei blastern eine rolle spielt in dem spiel, stehen die soldaten als ddler ohne konkurenz an der spitze...

gattling = grösser = schneller als jeder blaster

wie im wahren leben, bräuchte man schon 10 hände und 10 pistolen um den schaden einer gatling zu erreichen, wenn das mal ausreicht... (ich hab schon mal ne gattling bei ner US show gesehen in action...) also können die schmuggler ddler (welche ja REINE ddler sein sollen), ja eigentlich nur abstinken gegen einen soldaten^^ das selbe gilt für die anderen blaster klassen, wie agent und kopfgeldjäger

eigentlich müsste man dem tank die gattling verpassen, denn ein tank muss nicht zwangsläufig herumtänzeln wie ne bergziege, ansonsten hab ich an dem wort "tank" wohl was missverstanden. auch das kampfssystem erfordert kein herumtänzeln... oder movement um ganz proffessionell zu klingen. einfach den schaden drosseln bzw die treffsicherheit und dafür mehr hass

und dem ddler das gewehr in die hand drücken, mit dem er dann geziehlte schüsse auf die schwachstellen abgibt

also auf deutsch, so wie es eigentlich sein sollte mMn:
gattling = ungenau und laut = aufmerksamkeit/aggro
gewehr = zielgenau und leiser = dmg


das sich bioware für den anderen weg entschieden hat, macht mMn keinen sinn. stellt doch einfach mal alle blaster ddler in einer reihe auf, wenn man es "logisch" betrachtet (was schon ein fehler ist) dann ist die gattling als ddler waffe einfach nur OP, wie soll ein schurke mit 2 blastern da mithalten, wenn grösse eine rolle spielt? und selbst 2 blaster feuern nicht annähernd so schnell wie ne gattling...

diese entscheidung ist schlicht sinnfrei mMn
 
Alt 01.06.2011, 07:58   #17
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von acidcriticism
was man in den bioware videos natürlich nicht sieht, ist das level der gegner, oder die kleinen modifikationen die die entwickler vorgenommen haben, damit das so episch aussieht.
Ahja? Und bei GW2 werden die Skills der einzlenen Klassen in den Videos etwa weniger überspielt gezeigt? Also ich sah da auch weder Level noch sonst was und alles fiel nach ein/zwei Treffer tot um. Klingt sehr logisch. ^^

Jeder Entwickler macht das.
 
Alt 01.06.2011, 07:58   #18
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Mein erster Gedanke zum Video ging in die genau gleiche Richtung. Ich kann mir nur erklären, dass sich Bioware so entschieden hat, weil sie denken dass mehr DD spielen werden.

Der Commando sieht, meiner Meinung nach, einfach wesentlich "cooler" aus. Der Vanguard verblasst dagegen.
 
Alt 01.06.2011, 08:06   #19
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von acidcriticism
[...]
ungeachtet dessen, meiner meinung nach ist das ein design fehler bzw eine falsche entscheidung gewesen seitens bioware. denn wenn die "grösse" bei blastern eine rolle spielt in dem spiel, stehen die soldaten als ddler ohne konkurenz an der spitze...
Ja, deiner Meinung nach. Du entwickelst das Spiel aber nicht sondern BioWare.

Zitat:
Zitat von acidcriticism
[...]
eigentlich müsste man dem tank die gattling verpassen, denn ein tank muss nicht zwangsläufig herumtänzeln wie ne bergziege, ansonsten hab ich an dem wort "tank" wohl was missverstanden. auch das kampfssystem erfordert kein herumtänzeln... oder movement um ganz proffessionell zu klingen. einfach den schaden drosseln bzw die treffsicherheit und dafür mehr hass
Du hast den Tank im Bezug auf MMORPGs definitiv falsch verstanden. Es gibt nicht nur ein Tank-System, das des statischen Tanks, sondern es gibt auch Tanks, die auf Movement legen und kiting. Außerdem hat der Vanguard die dickste Rüstung, die bietet auch Schutz.
Außerdem hast du ja selbst festgestellt, dass der Commando mit seiner dicken Wumme mehr Schaden fahren müsste, also ist er wohl der bessere DD.

Zitat:
Zitat von acidcriticism
[...]diese entscheidung ist schlicht sinnfrei mMn
Nein.
 
Alt 01.06.2011, 08:24   #20
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von acidcriticism
habs ja schon vor ner weile in dem leak thread geschrieben, die inszenierten videos von bioware vermitteln den falschen eindruck und schüren falsche hoffnungen, jeder der geglaubt hat das die tank klasse die gattling bekommt wird enttäuscht sowie sie sich näher informieren...

was man in den bioware videos natürlich nicht sieht, ist das level der gegner, oder die kleinen modifikationen die die entwickler vorgenommen haben, damit das so episch aussieht. weil lange bevor die spezialisierungen im detail bekannt waren, hab ich auch fest damit gerechnet das der soldat mit der gattling und den breiten schultern den tank spielt und der leichte wendige soldat den ddler

ungeachtet dessen, meiner meinung nach ist das ein design fehler bzw eine falsche entscheidung gewesen seitens bioware. denn wenn die "grösse" bei blastern eine rolle spielt in dem spiel, stehen die soldaten als ddler ohne konkurenz an der spitze...

gattling = grösser = schneller als jeder blaster

wie im wahren leben, bräuchte man schon 10 hände und 10 pistolen um den schaden einer gatling zu erreichen, wenn das mal ausreicht... (ich hab schon mal ne gattling bei ner US show gesehen in action...) also können die schmuggler ddler (welche ja REINE ddler sein sollen), ja eigentlich nur abstinken gegen einen soldaten^^ das selbe gilt für die anderen blaster klassen, wie agent und kopfgeldjäger

eigentlich müsste man dem tank die gattling verpassen, denn ein tank muss nicht zwangsläufig herumtänzeln wie ne bergziege, ansonsten hab ich an dem wort "tank" wohl was missverstanden. auch das kampfssystem erfordert kein herumtänzeln... oder movement um ganz proffessionell zu klingen. einfach den schaden drosseln bzw die treffsicherheit und dafür mehr hass

und dem ddler das gewehr in die hand drücken, mit dem er dann geziehlte schüsse auf die schwachstellen abgibt

also auf deutsch, so wie es eigentlich sein sollte mMn:
gattling = ungenau und laut = aufmerksamkeit/aggro
gewehr = zielgenau und leiser = dmg


das sich bioware für den anderen weg entschieden hat, macht mMn keinen sinn. stellt doch einfach mal alle blaster ddler in einer reihe auf, wenn man es "logisch" betrachtet (was schon ein fehler ist) dann ist die gattling als ddler waffe einfach nur OP, wie soll ein schurke mit 2 blastern da mithalten, wenn grösse eine rolle spielt? und selbst 2 blaster feuern nicht annähernd so schnell wie ne gattling...

diese entscheidung ist schlicht sinnfrei mMn
Da muss ich dir leider wiedersprechen.
Grundsätzlich basiert das Design des Troopers auf militärischen Einheiten, was machen die schweren Waffen dort (zb.:Atillerie), sie stehen hinten. Was ist das letzte was der zuständige General will? Das sie Aufmerksamkeit erregen. Das feuer auf sich ziehen sollen die Tanks (zb.:Kampfpanzer), dafür müssen sie aber durchaus Mobil sein da sie schnell den Einsatzort wechseln müssen.
Jetzt brechen wir das ganze mal auf SWTOR runter, der Kommando steht hinten und Holzt mit der schweren Waffe drauf, er hat zwar ne hübsche Rüstung welche aber nicht die möglichkeiten einer Tankrüstung hat. Der Tank kann aufgrund der Fähigkeiten seiner Rüstung viel einstecken, zieht damit auch Agro und ist trotzdem auch Mobil um schnell mal ein Add abspotten zu können. Das wichtigste Werkzeug des DD-Kommandos ist seine Waffe beim Tank ist es die Rüstung(nicht Aufgrund ihrer Dicke, sondern aufgrund ihrer Fähigkeiten zb.: Der Schild mit anschließender Flächenexposion). Klingt für mich logisch.

Jetzt zum Thema große Waffe gleich groß Boom. Nehmen wir mal ein, es gibt ein Ziel was in einem gepanzerten Fahrzeug Sitzt, dann kann ich dieses natürlich mit einem Granantwerfer bearbeiten, oder ich nehme ein Panzerbrechendes Scharfschützengewehr, macht nicht so viel eindruck, erfüllt aber seinen Zweck. Beides sind Probate mittel für die jeweilige Situation.
Wir haben die endgültigen Tree´s noch nicht gesehen aber ich könnte mir durchaus Vorstellen das der Kommando vor allem sehr effektiven Flächenschaden machen kann (bzw der Söldner mit seinem Raketenwerfer) und Schmuglger und Agent eher für Singletargets zu gebrauchen sind.
Eine Gatlingun ist eine super Sache, solange man nicht gezielt auf ein Ziel schießen muss.
 
Alt 01.06.2011, 09:10   #21
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

ich hab 8 jahre bundeswehr hinter mir und die schwere waffe MG ist immer dafür da die aufmerksamkeit auf sich zu lenken, damit die leichteren einheiten flankieren können oder aber schutz suchen...

geschnallt? das ist wie die aufgabe eines tanks in einem mmo, diese waffen sind dafür da um die aufmerksamkeit auf sich zu lenken und treffer sind meistens glückstreffer denn zielen wie auf nem schiessstand ist in nem wahren gefecht nicht wirklich möglich, da wird einfach blindlinks reingehalten mit dem MG, man orientiert sich ein wenig an der leuchtspur wenn man denn welche hat und das wars...

das selbe gilt für den mörser man stellt ihn grob ein, beobachtet wo es landet und justiert dann nach...

wenn man die gattlings an den kampfhubschraubern als beispiel nimmt, da wird auch einfach drauf losgeballtert, der rückstos ist so hart, das ein genaues zielen nicht möglich ist, aber die aufmerksamkeit die hat man...

das ist die realität, das lernt man sicher nicht in battlefield mega fail

und das ein "tank" = panzer, mobil sein soll, ist ja die härte schlecht hin. ich mein ein leopard 2 panzer mag auf seine 60-70h/km kommen und wendiger als andere panzer klassen sein, aber movement ist was ganz anderes und auf movement setzt ein tank ganz sicher nicht...

vor allem nicht bei diesem kampfsystem das in swtor ist...

lmao ganz ehrlich


und vor allem wenn die gattling so viel dmg macht, was machen dann die blasterpistolen ddler?? beantwortet erstmal die frage...
 
Alt 01.06.2011, 09:13   #22
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von acidcriticism
vor allem nicht bei diesem kampfsystem das in swtor ist...

lmao ganz ehrlich
Denk daran das Du nicht zuviel aus der Beta verrätst^^.
 
Alt 01.06.2011, 09:19   #23
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

acid .. wenn du danach gehst, ist der sanitäter (kommando) der beste tank überhaupt. jeder greift zu erst den heiler an oder? (abgesehen von konventionen und regeln)

wenn du als gegner vor 2 troppern stehst - einem frontkämpfer der an die dran steht und einem kommando bei dem du dich erst neu positionieren mußt um ihn zu treffen. besteht dabei die gefahr, dass du dem frontkämpfer deine "weiche" seite zeigst und er dir un den rücken schießt.
 
Alt 01.06.2011, 09:28   #24
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von acidcriticism
ich hab 8 jahre bundeswehr hinter mir und die schwere waffe MG ist immer dafür da die aufmerksamkeit auf sich zu lenken, damit die leichteren einheiten flankieren können oder aber schutz suchen...

geschnallt? das ist wie die aufgabe eines tanks in einem mmo, diese waffen sind dafür da um die aufmerksamkeit auf sich zu lenken und treffer sind meistens glückstreffer denn zielen wie auf nem schiessstand ist in nem wahren gefecht nicht wirklich möglich, da wird einfach blindlinks reingehalten mit dem MG, man orientiert sich ein wenig an der leuchtspur wenn man denn welche hat und das wars...

das selbe gilt für den mörser man stellt ihn grob ein, beobachtet wo es landet und justiert dann nach...

wenn man die gattlings an den kampfhubschraubern als beispiel nimmt, da wird auch einfach drauf losgeballtert, der rückstos ist so hart, das ein genaues zielen nicht möglich ist, aber die aufmerksamkeit die hat man...

das ist die realität, das lernt man sicher nicht in battlefield mega fail

und das ein "tank" = panzer, mobil sein soll, ist ja die härte schlecht hin. ich mein ein leopard 2 panzer mag auf seine 60-70h/km kommen und wendiger als andere panzer klassen sein, aber movement ist was ganz anderes und auf movement setzt ein tank ganz sicher nicht...

vor allem nicht bei diesem kampfsystem das in swtor ist...

lmao ganz ehrlich


und vor allem wenn die gattling so viel dmg macht, was machen dann die blasterpistolen ddler?? beantwortet erstmal die frage...
Hast du über haupt schon mmos gespielt?

Deiner logik nach müssten in wow die Krieger mit dem 2m Schwert mehr dmg machen als ein schurke mit seinen 2 dolchen.
Und Tanks müssen beweglich sein sonst können sie schlecht reagieren z.B. auf Trash die beim boss auftaucht.

Gruß
 
Alt 01.06.2011, 09:28   #25
Gast
Gast
AW: Der Soldat - Designs der Spezialisierungen - [b]Bitte erst lesen, dann abstimmen![/b]

Zitat:
Zitat von Dr_Extrem
acid .. wenn du danach gehst, ist der sanitäter (kommando) der beste tank überhaupt. jeder greift zu erst den heiler an oder? (abgesehen von konventionen und regeln)
dafür gibts ja auch das heil aggro system... wenn der heiler zu beginn des kampfes einen burst raushaut und dieser den aggro wert des tanks überschreitet, ist der heiler tot...

überschreitet der heiler während des kampfes durch aktive teilnahme mit heilung und dmg am mob den aggrowert des tanks, ist der heiler tot

gibts in jedem mmo

mir gings nur um die sichtweise, das eine gattling ein präzises werkzeug ist, welches für ddler geeignet wäre.

das teil ist nicht präzise und zielgenau. eine gattling ist für sperrfeuer und aufmerksamkeit bzw colleteral schaden da, damit die leichteren einheiten schutz suchen oder flankieren können

1zu1 die aufgabe des tanks, is so

Zitat:
Zitat von Moschg
Hast du über haupt schon mmos gespielt?

Deiner logik nach müssten in wow die Krieger mit dem 2m Schwert mehr dmg machen als ein schurke mit seinen 2 dolchen.
Und Tanks müssen beweglich sein sonst können sie schlecht reagieren z.B. auf Trash die beim boss auftaucht.

Gruß
watt? meiner logik nach müssen die tanks mit den 2 meter schwertern/äxten und hämmern für mehr aufmerksamkeit/aggro sorgen... ganz klar hast du meinen post nicht verstanden^^

gattling = grosse schwere waffe wie die 2m axt aus anderen spielen = richtige waffe für den tank

kleinere waffen wie das gewehr/pistolen = die kleine dolche für ddler aus anderen spielen...

das ist meine logik, eigentlich ist sie nicht meine sondern von 100 anderen mmos auf dem markt...
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
erst normaler code dann CE code ? ForTehWin Allgemeines 4 06.12.2011 19:04
[PVP] Wenn man in der Beta eins gelernt hat, dann ... Hykalistrea Allgemeines 36 04.12.2011 15:24
Soldat? Bitte nein... Llane Soldat 186 09.11.2011 22:50
SWTOR evtl. DOCH NICHT AM 20.12 Spielbar BITTE LESEN!!! Darth-Guruthos Allgemeines 40 30.10.2011 16:40
Sith-Krieger FAQ - Bitte lesen, dann Fragen. donso Sith-Krieger 6 12.09.2011 17:20

Stichworte zum Thema

soldaten designs

,

wieviel crit frontkämpfer

,

swtor soldat egal ob sturmkanone oder

,

wo spezialisiere ich den soldat zum frontkämpfer swtor